GGS macht Wilhelmshaven zukunftsfit

Das ist GGS

GGS – die Abkürzung steht für den städtischen Eigenbetrieb „Grundstücke und Gebäude der Stadt Wilhelmshaven“. Mit seiner Arbeit sorgt der Eigenbetrieb GGS dafür, dass die Stadt ihre Entwicklungschancen optimal nutzen kann. Ob nun die Kaiser-Wilhelm-Brücke saniert oder eine Schule erneuert wird – es sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GGS, die solche Projekte in die Wege leiten.

Das macht GGS

Neben der Koordination von Grundstücks- und Gebäudesanierungen gehören auch die Projektentwicklung und -steuerung sowie die Grundstücksvermarktung zum Portfolio. Darüber hinaus verwaltet GGS die städtischen Flächen und Immobilien. Unternehmen, die sich in Wilhelmshaven ansiedeln wollen, finden bei ihrer Suche nach geeigneten Grundstücken und Gebäuden bei dem städtischen Eigenbetrieb tatkräftige und kompetente Unterstützung. Die Berater stehen Ihnen bei der Realisierung Ihrer Pläne zur Seite und vermitteln Ihnen gern die notwendigen Kontakte.

Das will GGS

Dabei gilt immer: Nicht zaudern und zögern, sondern anpacken und loslegen – das ist Leitbild von GGS. Hier arbeiten Menschen, die wissen, dass Wandlungs- und Erneuerungsprozesse Vordenker mit klarem Kopf, Mut zum Handeln und Koordinationstalent benötigen.

GGS macht Wilhelmshaven zukunftsfit.