Wir bilden aus!

Ausbildungsbeauftragter Lars Stecker und Auszubildende Michelle Sudau.

Immobilienkauffrau/-mann: ein Beruf mit vielen Perspektiven


Was machen Immobilienkaufleute bei GGS?
Denken Sie bei dieser Frage an mieten, kaufen, wohnen? Der Beruf Immobilienkauffrau/-mann hat viel mehr zu bieten. Immobilienkaufleute beschäftigen sich bei GGS mit

  • dem An- und Verkauf von bebauten und unbebauten Grundstücken und Gebäuden,
  • mit Neubau, Umbau und Sanierung von städtischen Gebäuden,
  • mit der Vermietung von Schulen, Verwaltungsgebäuden, Feuerwachen, Sozial- und Kultureinrichtungen, Sportplätzen, gewerblichen Gebäuden,
  • der Verpachtung von landwirtschaftlichen Flächen, Freizeiteinrichtungen und unbebauten Flächen sowie
  • dem Finanzmanagement mit Buchhaltung und Zahlungsverkehr.

Auch sorgen wir mit unserem Servicemanagement für die Bewirtschaftung städtischer Gebäude, inkl. der Reinigung und Hausmeisterleistungen. Immobilienkaufleute nehmen zudem teil und wirken mit an Projekten. Sie haben Kontakt mit Kunden, mit den Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung und mit Unternehmen.

Ausbildung
Immobilienkauffrau/-mann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung dauert drei Jahre, ihr theoretischer Teil findet in der Berufsschule in Oldenburg statt. Um die Qualität der Ausbildung noch weiter zu fördern und deren Inhalte zu vertiefen, ist GGS eine Kooperation mit der JADE Immobilien Management GmbH und der Sparkasse in Wilhelmshaven eingegangen.
Was diesen Ausbildungsberuf so spannend und abwechslungsreich macht, ist der Mix aus Büro und Kundenkontakt, aus Theorie und Praxis, aus kaufmännischen, rechtlichen und sozialen Inhalten sowie technischen Grundkenntnissen.

Qualifikationen
Voraussetzung für die Ausbildung ist die Mittlere Reife oder ein gleichwertiger Schulabschluss. Benötigt werden ein sicheres und gewinnendes Auftreten sowie Organisationstalent und kaufmännisches Interesse. Flexibilität, Kreativität und Eigenverantwortung runden das Anforderungsprofil ab.

Aufstiegsmöglichkeiten
Engagierte Auszubildende mit einem guten Abschluss haben beste Chancen, in der Immobilienwirtschaft Fuß zu fassen – zum Beispiel direkt bei der Stadt Wilhelmshaven in ihrem Eigenbetrieb GGS. Bei entsprechender Leistung und Erfahrung ist zu einem späteren Zeitpunkt die Übertragung einer Leitungsfunktion denkbar. Zudem besteht die Möglichkeit, sich zum Immobilienfachwirt bzw. zur Immobilienfachwirtin weiterzubilden.

Weitere Informationen
Ich beantworte gerne Ihre Fragen:
Lars Stecker, Tel. (0 44 21) 16 17 16
lars.stecker@wilhelmshaven.de
 
Ausbildungsplan der IHK (PDF):
www.frankfurt-main.ihk.de
 
Ausbildungsinfo der IHK Oldenburg: 
www.ihk-oldenburg.de
 
Berufsinfo zur/m Immobilienkauffrau/-mann der Stadt Wilhelmshaven:
www.wilhelmshaven.de