Projekte

Logistikpark Wilhelmshaven

Wilhelmshaven ist bereits zum heutigen Zeitpunkt eine wichtige Energiedrehscheibe Deutschlands. Durch den im Jahre 2012 eröffneten Tiefwasser-Containerhafen, den JadeWeserPort, wird die kreisfreie Jadestadt auch als Logistikstandort international bedeutsam. Die dadurch zu erwartenden Verkehrsströme steigern die Anforderung  nach logistischen Gewerbeflächen. Ein Großteil dieser neu zu schaffenden Gewerbeflächen, ca. 15 ha, ist für die Logistikbranche vorgesehen. Desweiteren werden ca. 8 ha als allgemeines Gewerbegebiet ausgewiesen. Dieser Bereich ist sowohl für Distributionsunternehmen als auch für verkehrsintensive Gewerbeansiedlung prädestiniert.

Lage

Fakten

Auftraggeber:
Stadt Wilhelmshaven, GGS
Bauherr:
Stadt Wilhelmshaven, vertreten durch GGS
Projektleitung:
Harald Wilke (GGS)
Beschreibung:
Das hier angebotene Areal wird diesen anspruchsvollen Erwartungen im vollen Umfang gerecht. Das gemäß dem Bebauungsplan Nr. 174 zu entwickelnde Gewerbegebiet liegt im Nordwesten der Stadt Wilhelmshaven unmittelbar an der BAB Ausfahrt Fedderwarden. Über die Autobahn ist das Containerterminal nach 7,5 km ampellos zu erreichen. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal bildet die Möglichkeit des 24-Stunden-Betriebes.

Exposé-PDF

Download
Klicken Sie auf untenstehenden Pfeil, um die Datei herunterzuladen. Download