Projekte

Neubau einer Dreifeld-Sporthalle für das Neue Gymnasium Wilhelmshaven

Die Dreifeld-Sporthalle mit Zuschauertribüne ist für das Neue Gymnasium Wilhelmshaven im August 2014 fertiggestellt worden. Gemeinsam mit der angrenzenden Sporthalle aus dem Jahre 1982 kann so der Bedarf für die Schulen am Bildungscampus Mühlenweg und für die Vereine sichergestellt werden. Der spikefähige Sportboden ermöglicht ein ganzjähriges Training  für die Leichtathletikgemeinschaft Wilhelmshaven. Durch ein Brandschutztor können die Sprinter über eine ca. 80 m lange Laufbahn durch beide Hallen laufen. Die neue Halle wird auch von Behindertensportgruppen aus Wilhelmshaven genutzt.

 

Lage

Fakten

Auftraggeber:
Stadt Wilhelmshaven, Fachbereich 40, Bildung und Sport
Bauherr:

Stadt Wilhelmshaven, vertreten durch GGS
Projektleitung:
Roland Tennié (GGS)
Planung:
Architekturbüro Dirk Lohe, Wilhelmshaven
Technische Gebäudeausrüstung:
Ingenieurbüro Sehlhoff GmbH, Oldenburg
Tragwerksplanung: 
Ingenieurgemeinschaft Tode GmbH, Wilhelmshaven
Bauzeit: 
Herbst 2012 – Sommer 2014
Beschreibung: 
Mit dem Neubau der Halle ist ein gemeinsamer Eingang für beide Sporthallen entstanden. Beide Hallen sind an die neue Heizzentrale für den Bildungscampus mit innovativem  Energiekonzept angeschlossen. Die transluzente Profilverglasung ermöglicht eine blendfreie natürliche Belichtung. Die Halle ist mit einem multifunktionalen Schulungsraum, mit 6 Gruppen-Umkleiden, einem Besucher-WC und einem behindertengerechten WC-Bereich ausgestattet. Bei Sportveranstaltungen können 199 Zuschauer auf der einfahrbaren Tribüne Platz finden.