Projekte

Neues Gymnasium Wilhelmshaven am Bildungscampus

Mit dem Neuen Gymnasium Wilhelmshaven (NGW) hat im August 2013 eines der modernsten Gymnasien Niedersachsens eröffnet.
Nach fast zweijähriger Bauzeit ist mit der Zusammenführung der beiden bisherigen städtischen Gymnasien Käthe-Kollwitz-Gymnasium (KKG) und Gymnasium am Mühlenweg (GaM) am Bildungscampus Mühlenweg eine Schule mit Modellcharakter entstanden.
Der Schulstandort zeichnet sich aus durch eine Kombination vollständig sanierter Altbauten (ehemalige Kasernengebäude) und zwei vorgesetzten Neubauten mit verbindendem Haupteingang. Trotz der Dominanz der Altbauten ist es gelungen, eine moderne, zukunftsweisende Schullandschaft zu realisieren.
Das NGW wurde von der Architektenkammer Niedersachsen als viertes GGS-Projekt in Folge für den "Tag der Architektur" am 29. Juni 2014 nominiert.

Lage

Fakten

Auftraggeber:
Stadt Wilhelmshaven, Fachbereich 40, Bildung, Kultur und Sport
Bauherr:

Stadt Wilhelmshaven, vertreten durch GGS
Projektleitung:
Hartmut Gundlach (GGS)
Planung:
Hausmann Architekten GmbH, Aachen
Realisierung:
Architekturbüro Thalen, Neuenburg
Landschaftsarchitektur:
Lohaus & Carl, Hannover
Bauzeit:
Oktober 2011 – Sommer 2013
Beschreibung:
Erarbeitung und Umsetzung eines neuen Raumprogrammes.
Die technische Gebäudeausrüstung insbesondere die Wärmeerzeugung erfolgt durch ein innovatives Heizsystem mittels eines Nahwärmesystems. Die Außenanlagen sollen das gesamte Gelände als einheitlichen Campus verbinden.