Meilenstein in der maritimen Wirtschaft

Wirtschaft und Wissenschaft

Mit seinen heute rund 80.000 Einwohnern ist Wilhelmshaven das wirtschaftliche Oberzentrum der Region Südliche Nordsee. Als Arbeitgeber sind neben der Marine vor allem die Hafenwirtschaft, die Logistikbranche und die Chemieindustrie von Bedeutung. Firmen von Weltrang haben sich hier angesiedelt. Vom JadeWeserPort verspricht sich der Standort insbesondere für die maritimen Schlüsselbranchen zusätzliche Impulse. Ein weiterer Hoffnungsträger ist der Bereich der Erneuerbaren Energien. Wilhelmshaven soll vom für die kommenden Jahre erwarteten Offshore-Boom in der Nordsee profitieren.

Innovationspotenzial birgt Wilhelmshaven vor allem als Standort der Jade Hochschule. Zurzeit sind hier rund 4.000 Studierende immatrikuliert. In Wilhelmshaven ist ferner eine Reihe von wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen beheimatet – etwa das Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“, das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung, das Forschungszentrum „Terramare“ oder das Deutsche Windenergie-Institut.